NEWS

Hier gibt es Neuigkeiten rund um unsere Veranstaltungen und Aktivitäten

Archive

Und was kochen wir heute … ?

Für alle, die sich diese Frage auch häufiger stellen, präsentieren wir einmal im Monat ein Rezept aus dem HBW – zum Nachkochen für unsere Bewohnerinnen und Bewohner, Klientinnen und Klienten sowie alle Leckermäulchen. Heute gibt es Spargel-Quiche. Vielen Dank an Sylvia Heinrich vom „Haus Am Konradsberg“ für das Rezept – und viel Spaß beim Nachkochen!

Hier gibt es das Rezept als PDF – zum Downloaden und Ausdrucken. 

Ein neuer Ort zum Wohlfühlen für das „Haus Am Konradsberg“

Die Bewohner*innen vom „Haus Am Konradsberg“ freuen sich über einen neuen Sinnesgarten. Dieser ist komplett barrierefrei: ein Hochbeet, gepflasterte Wege und bequeme Sitzmöglichkeiten ermöglichen es den Bewohner*innen, sich wieder aktiv an der Gartenarbeit zu beteiligen. Das war zuvor nicht so. Wo jetzt der neue Garten ist, gab es zuvor einen Staudengarten mit unebenen Wegen aus Rindenmulch. Besonders der verstorbene Rudi Müller war traurig, dass er den alten Garten mit seinem Rollstuhl nicht betreten konnte. Den neuen Garten hat das „Haus Am Konradsberg“ darum Rudi Müller gewidmet.

Dass der Rudi-Müller-Platz so schön wurde, ist auch der Unterstützung von Sponsoren zu verdanken: Die Smartrac Technology Wehnrath GmbH unterstützte das Projekt mit einer Spende, die BGS Bergische Grauwacke Steinbruchbetriebsgesellschaft mbH sponserte die Steine für das Hochbeet. Die Gärtner der Stadt Wiehl haben das Beet kostenlos gemauert. Dies geschah im Rahmen eines Azubi-Projekts: Kevin Ottersbach, Gärtner-Azubi bei der Stadt, lernte beim Bau des Hochbeets von Geselle Alex Nöckel, wie man eine Bruchsteinmauer baut. Mittlerweile hat er seine Prüfung bestanden.


Geschäftsführer Jens Kämper, Gesamtleiter Andreas Lamsfuß, Bereichsleiter Björn Frackenpohl sowie Kristin Soest und Holger Neuburg aus der Tagbetreuung haben die Unterstützer nun eingeladen. Gemeinsam mit Bewohner*innen des Hauses haben sie sich bedankt. Eine Kostprobe aus dem Garten gab es für Sebastian Lob von der BGS sowie Kevin Ottersbach und Alex Nöckel auch: Eine selbstgemachte Aprikosenmarmelade verfeinert mit Lavendel aus dem neuen Beet.
 

"Mittänzer" gesucht

 Nach monatelanger, Corona-bedingter Pause darf endlich wieder getanzt werden: Ab sofort treffen sich die Tanzgruppen, die Hiltrud Grübling vom Studio euMotions in Kooperation mit dem HBW anbietet, wieder zum Training. Das Angebot richtet sich nicht nur an Bewohner*innen und Klient*innen aus dem HBW, sondern an alle Interessierte – ob mit oder ohne Handicap.·

  • andersARTig: mittwochs, 17 bis 17:55 Uhr im Begegnungszentrum Gähnfeld
  • ARTsider: mittwochs, 18 bis 19:15 Uhr im Begegnungszentrum Gähnfeld
     
Die ARTsider sind ein inklusives Tanzensemble, das sich dem kreativen Ausdruckstanz widmet und von der Wiehler Sozialstiftung gefördert wird. Hier kann jeder mitmachen, ganz unabhängig von Alter und Fähigkeiten. Die ARTsider verbinden Tanzkunst mit kultureller Teilhabe und Inklusion unter dem Motto „grenzenlos tanzen“. Die ARTsider freuen sich über Mit-Tänzer mit und ohne Handicap. Der barrierefreie Tanzkurs andersARTig eröffnet Menschen mit Handicap die Welt des Tanzes. Auf dem Programm stehen Tanztheater, Improvisationen und tänzerische Gestaltung in einer Atmosphäre der Wertschätzung und Achtsamkeit. Auch hier sind neue Mitglieder willkommen.

Anmeldung und weitere Informationen bei Hiltrud Grübling, Tel.: 02296/900 33 76, E-Mail: info@eumotions-tanz.deDu möchtest den Post in einfacher Sprache lesen? Dann schau einfach weiter unten.
 

Hiltrud bittet wieder zum Tanz

Im HBW gibt es verschiedene Tanz-Gruppen.
Die Tanz-Gruppen werden von Hiltrud Grübling vom Studio euMotions geleitet.

Während des Lockdowns durften sich die Gruppen nicht treffen.

Aber jetzt geht es wieder los!
 

  • andersARTig: mittwochs, 17 bis 17:55 Uhr im Begegnungs-Zentrum Gähnfeld (gefördert durch die Wiehler Sozialstiftung).
  • ARTsider: mittwochs, 18 bis 19:15 Uhr im Begegnungs-Zentrum Gähnfeld.
  • andersARTig: montags, 17 bis 17:55 Uhr im Haus am Park.
Bist du in keiner Gruppe? Aber du möchtest mit-tanzen?
Kein Problem!

Die ARTsider freuen sich über neue Tänzer.

Und auch bei der Tanz-Gruppe andersARTig am Mittwoch im Begegnungs-Zentrum Gähnfeld sind noch Plätze frei.

Du musst keine Tanz-Erfahrung haben.

Jeder kann mit-machen.

Hauptsache, du hast Spaß an Bewegung!

Wenn du mit-machen willst, melde dich bei Hiltrud Grübling an:

Tel.: 02296/900 33 76, E-Mail: info@eumotions-tanz.de
 
Hiltrud und die Tänzer freuen sich auf dich!
 

Sie möchten an "HBW Wiehl" spenden?
Sie möchten Mitglied werden?