NEWS

Hier gibt es Neuigkeiten rund um unsere Veranstaltungen und Aktivitäten

Archive

Alle Jahre wieder …

…. sagen wir vielen, vielen Dank an Edith Koester sowie Monika und Petra Seinsche. Erneut haben die drei Damen über das Jahr unermüdlich Socken, Schals, Handstulpen und Mützen gestrickt, Marmeladen eingekocht, Plätzchen gebacken und Deko-Artikel gefertigt. Den Erlös aus dem Verkauf spendeten sie erneut an das Haus Arche Noah. 1.700 € kamen so zusammen. Diese stolze Summe nahm gestern stellvertretend Bereichsleiter Björn Frackenpohl entgegen. Als Dankeschön für die treue Unterstützung überreichte er den drei Damen je einen Quarkstollen, selbst gebacken im Haus Am Konradsberg.

Eigentlich verkaufen Edith Koester, Monika Seinsche und Petra Seinsche ihre Handarbeiten und Leckereien auf Märkten in der Region. Durch die Corona-Pandemie fielen diese nun im zweiten Jahr aus. Doch viele Kunden kauften direkt bei ihnen. „Außerdem haben wir einen kleinen Verkaufsstand vor der Arche Noah aufgebaut, den die Bewohner*innen und Mitarbeitenden der umliegenden Häuser gruppenweise besucht haben. Und auch die Kolleginnen und Kollegen aus der HBW-Verwaltung haben uns viele Sachen abgekauft“, freut sich Edith Koester.

Dank der Spende erstrahlt der Weihnachtsbaum in der Arche Noah nun im neuen Glanz, denn es wurden neue Lichterketten und neuer Baumschmuck angeschafft. Und auch ein Kaffeevollautomat kann dank der Spende noch angeschafft werden. Da kommt Weihnachtsfreude auf!

Konradsberger Weckmänner zum Martinstag

Morgen ist Martinstag. Und dieser wird im Haus Am Konradsberg mit einer Martinsfeier in der Gartenlaube gefeiert. Bei einer solchen Feier dürfen natürlich Weckmänner nicht fehlen. Damit diese pünktlich zum morgigen Martinstag fertig sind, wurde im Haus Am Konradsberg schon heute fleißig gebacken.

Wer Lust hat, selber Weckmänner zu backen, findet das Rezept hier. Wir wünschen allen einen schönen Martinstag.

Konradsberger Weckmänner

1 Kilogramm Mehl

1,5 Päckchen Hefe

500 Milliliter Milch

120 Gramm Butter

180 Gramm Zucker

0,5 Teelöffel Salz

2 Eier

Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten, portionsweise zu Weckmännern formen und mit Rosinen dekorieren. Guten Appetit!

Inklusions-Fußball beim BSV Bielstein

Wir freuen uns, auf ein Angebot unseres Kooperationspartners BSV Bielstein aufmerksam zu machen: Fußball für Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap.

Das erste Training wird am Samstag, 6.11.2021, von 10 bis 11:30 Uhr in der Dr. Kind Arena (51674 Wiehl - Bielstein) stattfinden. Im Mittelpunkt soll der Spaß am Gemeinschaftssport Fußball stehen. Interessierte Spieler/innen (auch ohne Handicap), Eltern und Betreuer sind eingeladen an einem Schnuppertraining teilzunehmen.

Voraussetzungen: Mindestens 6 Jahre, nicht auf einen Rollstuhl angewiesen (dies ist auf dem Kunstrasen leider nicht möglich), kein Blindenfußball möglich. 

 

Ansprechpartner BSV Bielstein:

Christopher Pethe

Mobil: 0177 / 858 37 63

eMail: christopherpethe(at)bsv-bielstein.de

 

Ansprechpartnerin Verein zur Förderung und Betreuung behinderter Kinder Oberbergischer Kreis e.V.

„Offene Angebote“
Melanie Frackenpohl 
Tel:  02261 / 6069645

eMail: mfrackenpohl(at)fub-verein.de

Wenn Sie Bedarf für einen Hol- und Bringdienst haben, melden Sie sich bei Melanie Frackenpohl. Dieser Service kann ggf. über die Pflegekassen abgerechnet werden.

Inklusive Ferienbetreuung: Spaß für die Kinder, Entlastung für die Eltern

Toben im „Tummel Dschungel“, ein Besuch im Gummersbacher Forum, über 360 Stufen auf den Gipfel von „:metabolon“ in Lindlar – am Ende der zweiten Herbstferienwoche können die Teilnehmer der inklusiven Ferienbetreuung des Vereins zur Förderung und Betreuung behinderter Kinder Oberbergischer Kreis e.V. auf eine Menge spannende Erlebnisse zurück schauen. Auch ein Spaziergang durch den Bielsteiner Park, während dem Müll gesammelt wurde, war dabei – ganz so, wie es sich einer der insgesamt 13 Teilnehmer gewünscht hatte.  Die restliche Zeit verbachte die Gruppe im vereinseigenen Begegnungszentrum in Oberbantenberg. Hier wurde gebastelt, getobt, gespielt und auch gebacken. Viele der Kinder kannten sich bereits. Sie sind zum wiederholten Male dabei und waren sich erneut einig: „Hier macht es uns Spaß“.

Was für die Kinder Spaß und Abwechslung vom Alltag bedeutet, ist für die Eltern eine große Entlastung. Denn die Betreuung von Schulkindern mit einer geistigen Beeinträchtigung stellt viele in den Schulferien vor große Herausforderungen. Hier leisten die „Offenen Angebote“ des Vereins mit ihrer Ferienbetreuung eine wertvolle Unterstützung. Das Angebot richtet sich an Schulkinder mit, und ohne Handicap. Die Betreuung wird durch ein erfahrenes Team aus Ehrenamtlern sichergestellt, das mit viel Herzblut dabei ist. Zu den insgesamt sieben Betreuern der diesjährigen Herbstferienbetreuung gehören unter anderem ausgebildete Heilerziehungspfleger und Familienhelfer. Zum ersten Mal dabei ist Philipp Schneider. „Mir macht es einfach Spaß, mit Kindern zu arbeiten, darum bin ich hier“. Diesen Spaß an der Aufgabe merkt man allen Betreuern an, egal ob beim Waffelbacken im Begegnungszentrum oder beim Toben im Indoor-Spielpark „Tummel Dschungel“.

Die Ferienbetreuung mit Mittagsverpflegung findet an je zwei Wochen in den Herbst-, Oster- und Sommerferien statt. Gebucht werden können wahlweise eine oder beide Wochen. Die Gruppe trifft sich von 8 bis 16 Uhr im Begegnungszentrum des Vereins. Bei vorhandenen Pflegegraden kann die Betreuung über die Pflegekasse finanziert werden. Zu Möglichkeiten der Finanzierung und den vielfältigen weiteren Möglichkeiten der „Offenen Angebote“ für Menschen mit Behinderung und ihre Familien berät Melanie Frackenpohl (Tel.: 02261/60 69 645, E-Mail: mfrackenpohl(at)fub-verein.de, www.fub-verein.de/offene-angebote.html).

Sie möchten an "HBW Wiehl" spenden?
Sie möchten Mitglied werden?