HAUS NÜMBRECHT

... seit Februar 2007

Haus Nümbrecht

Ansprechpartner:
Olaf Biegler
E-Mail: obiegler(at)hbw-wiehl.de

Mobil: 0172/233 93 14

Breidenbacher Weg 17
51588 Nümbrecht
 

Telefon : 02293/816 77 - 0

Fax: 02293/816 77 – 200

20 Wohnplätze für Menschen zentrumsnah in Nümbrecht


20 Wohnplätze zentrumsnah in Nümbrecht

Drei Wohneinheiten werden durch multiprofessionelle Teams begleitet.

Menschen mit hohem Assistenzbedarf


Menschen mit hohem Assistenzbedarf

Individualisierte Gruppenkonzepte bieten Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung und hohem Assistenzbedarf kompetente Betreuung.

Teilhabe durch gute Ortsanbindung


Teilhabe durch gute Ortsanbindung 

Die gute Anbindung an den Ort ermöglicht Selbstständigkeit.

Das Haus

Im Februar 2007 wurde „Haus Nümbrecht“ als sechstes Wohnhaus der HBW Heimat. Begleitung. Wohnen. GmbH eröffnet. 

Im Wohnhaus „Haus Nümbrecht“ leben 20 erwachsene Menschen mit einer geistigen und teilweise komplexen Beeinträchtigung in individuell eingerichteten Einzelzimmern.

Die Wohnlage

Das geräumige Wohnhaus befindet sich nur wenige Gehminuten vom Nümbrechter Ortskern entfernt.
 

Ärzte, Apotheken, diverse Einkaufsmöglichkeiten, Cafés, eine Eisdiele, ein großer Kurpark sowie das Schwimmbad sind auch mit  dem Rollstuhl gut zu erreichen.
 

Das Wohnhaus wird von einem großen Gartenbereich umschlossen und verfügt über eine Terrasse. Alle Zimmer im Erdgeschoss haben einen direkten Zugang zum Garten. Die oberen Etagen verfügen jeweils über einen Balkon.

Im "Haus Nümbrecht" leben die Bewohnenden in zwei größeren Wohngruppen gemeinsam mit je 8 Personen und einer Kleingruppe mit 4 Personen zusammen. 


Die Tagesstruktur während der Woche wird durch den Arbeitsrhythmus bestimmt. Die Bewohnenden besuchen die nahe gelegenen BWO Bilden. Wirken. Oberberg. GmbH in Wiehl-Bomig oder Wiehl-Faulmert.


Die Freizeitgestaltung richtet sich nach den persönlichen Interessen und Vorlieben der einzelnen Personen oder Gruppen des Hauses. Hierzu werden Angebote im näheren und weiteren Umkreis besucht und ermöglicht. Innerhalb des Hauses sind Freizeit- und Kreativangebote wie Werken im Werkkeller, Bewegungsangebote im Fitnessraum, Kicker spielen, Teilnahme an einer Tangzgruppe u. v. m. möglich. Einzelne Bewohnende sind sehr gut in die ortsansässigen Kirchengemeinden sowie in Vereinen integriert. 

Individualität sowie ein personenzentrierter und biografischer Ansatz sind uns in der pädagogischen Arbeit mit der Bewohnerschaft ein besonderes Anliegen. Neben dem Betreuungsschwerpunkt in der Pflege begleiten wir Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung und erhöhtem, sozialen Integrations- und Unterstützungsbedarf.

Im Rahmen des Bezugsbetreuersystems bieten die Mitarbeitenden den hier wohnenden Menschen Entwicklungschancen durch stabile Beziehungsangebote und stärken die einzelnen Personen in ihrer Individualität. Im Alltag werden die Bewohnenden ihren persönlichen Fähigkeiten entsprechend in alle lebenspraktischen und hauswirtschaftlichen Aufgaben einbezogen. 

Die Teilhabe im Sozialraum, eine erwachsenengerechte Ansprache und die Suche nach individuellen Lösungen für die Wünsche unserer Bewohnerschaft stehen im Zentrum unseres Handelns. Wir möchten unseren Bewohnenden ein lebenslanges Wohnen im vertrauten Umfeld ermöglichen und bieten eine professionelle Unterstützung in allen Lebensphasen an.

Unterstützende Kommunikation, Gewaltprävention und die Begleitung in Krisen sind die Schwerpunkte unserer Arbeit.

Das multiprofessionelle Team des Wohnhauses setzt sich aus folgenden Berufsbildern zusammen: Erzieher*innen, Sozialarbeiter*innen, Gestalttherapeut*innen, Heilerziehungs-, Gesundheits- und Altenpfleger*innen sowie vereinzelt Mitarbeitende aus anderen Berufsgruppen, die über jahrelange Alltagserfahrung verfügen. Sie begleiten die Bewohnerschaft im Wechseldienst sowie an arbeitsfreien Tagen in Tagesdiensten. 


Die pädagogische Arbeit orientiert sich an den Förderzielen, die gemeinsam mit den Bewohnenden über das Instrument BEI_NRW (Bedarfsermittlungsinstrument NRW) formuliert werden.

Das professionelle Team wird von drei Hauswirtschaftskräften, einem Hausmeister und einer Verwaltungskraft unterstützt. Auf Grund der Größe und der Zielgruppe in unserem Wohnhaus ist eine Nachtbereitschaft eingerichtet.
 

Sie möchten an "HBW Wiehl" spenden?
Sie möchten Mitglied werden?