NEWS

Hier gibt es Neuigkeiten rund um unsere Veranstaltungen und Aktivitäten

Archive

Impressionen aus den Wohnhäusern des HBW - Heute: Arche Noah

 Trotz Besuchsverbot und Kontaktsperre, die per Erlass des Gesundheitsministeriums auch für die Wohnhäuser des HBW gelten, geht es in den Häusern weiterhin ganz schön lebendig zu. Mit Impressionen aus den verschiedenen Wohnhäusern des HBW zeigen wir, was sich Mitarbeiter, Bewohner und Klienten alles einfallen lassen, um der Corona-Krise zu trotzen.

Gut frisiert in der Corona-Zeit auch ohne Friseur: Wie das geht, machen die Mitarbeiter und Bewohner des Hauses Arche Noah vor. Im kurzerhand im Haus eröffneten „Frisiersalon“ wurde selber zu Kamm und Schere gegriffen und so dafür gesorgt, dass die Frisur sitzt – denn auch das trägt zum Wohlbefinden bei.


Und auch Besuchshund Timmy sorgt für gute Laune und Bewegung an der frischen Luft. Timmy kommt in diesen Tagen zur Abwechslung gerne mal zu Besuch. Nach dem Begrüßen und einer Scheibe Fleischwurst gehen die Bewohner und Mitarbeiter abwechselnd mit ihm spazieren - oder er mit ihnen ;-)
 

Impressionen aus den Wohnhäusern - Heute: Haus Tannhäuserstraße

 Trotz Besuchsverbot und Kontaktsperre, die per Erlass des Gesundheitsministeriums auch für die Wohnhäuser des HBW gelten, geht es in den Häusern weiterhin ganz schön lebendig zu. Mit Impressionen aus den verschiedenen Wohnhäusern des HBW zeigen wir, was sich Mitarbeiter, Bewohner und Klienten alles einfallen lassen, um der Corona-Krise zu trotzen.

Zuerst haben die Bewohner und Mitarbeiter des Wohnverbunds „Haus Tannhäuserstraße“ für den eigenen Bedarf Atemschutzmasken genäht. Dann kamen weitere Anfragen aus den Reihen des HBW. Auch nach der 50 genähten Maske reißt die Anfrage nicht ab, genauso wenig wie der Spaß der Bewohner an den Näharbeiten. Am Abend vertreiben sich die Bewohner die Zeit gerne beim Kartenspielen.
 

Impressionen aus den Wohnhäusern des HBW - Heute: Haus am Park

Trotz Besuchsverbot und Kontaktsperre, die per Erlass des Gesundheitsministeriums auch für die Wohnhäuser des HBW gelten, geht es in den Häusern weiterhin ganz schön lebendig zu. Mit Impressionen aus den verschiedenen Wohnhäusern des HBW zeigen wir, was sich Mitarbeiter, Bewohner und Klienten alles einfallen lassen, um der Corona-Krise zu trotzen.

Eine tolle Show für die Bewohner und Mitarbeiter von Haus am Park lieferten Ilka und Vierbeiner Eddy vom Besuchshunde-Dienst der Johanniter. Von den Balkonen und der Terrasse aus beobachteten die Bewohner und Mitarbeiter des Hauses das bunte Treiben und waren sich einig: „Das war super!“

Impressionen aus den Wohnhäusern des HBW - Heute: Haus Gähnfeld

Trotz Besuchsverbot und Kontaktsperre, die per Erlass des Gesundheitsministeriums auch für die Wohnhäuser des HBW gelten, geht es in den Häusern weiterhin ganz schön lebendig zu. Mit Impressionen aus den verschiedenen Wohnhäusern des HBW zeigen wir, was sich Mitarbeiter, Bewohner und Klienten alles einfallen lassen, um der Corona-Krise zu trotzen.

Im Haus Gähnfeld hat man die Zeit genutzt und das Gewächshaus wieder auf Vordermann gebracht. Auch das Hochbeet und der Kräuter-Brunnen erstrahlen in neuem Glanz. Nun freuen sich alle auf die erste Ernte. Und auch der Kunst widmen sich die Bewohner mit Begeisterung, sodass viele schöne Werke entstanden sind, die die Bewohnerinnen des Hauses nun stolz präsentieren können. Die Abende vertreibt man sich im Haus Gähnfeld gerne mit Motto-Abenden. Beim „Kino-Abend“ schauten alle gemeinsam einen Disneyfilm, dazu gab es selbst gemachtes Popcorn.
 

Sie möchten an "HBW Wiehl" spenden?
Sie möchten Mitglied werden?