Haus am Park

... seit Juli 2001

Haus am Park

Ansprechpartner:
Bernhard Pohl
Email: bpohl@hbw-wiehl.de

Schaumburgweg 4
51545 Waldbröl

Telefon: (02291) 9263-0
Fax: (02291) 92 63 -113

24 Wohnplätze für Menschen zentrumsnah in Waldbröl


24 Wohnplätze für Menschen zentrumsnah in Waldbröl

Drei Wohngruppen bieten pflegerisch und pädagogisch kompetente Betreuung

Rentnerbetreuung


Rentnerbetreuung
 

Eingebettet in den Sozialraum, bieten wir unseren Rentnern eine abwechslungsreiche Tagesstruktur

Teilhabe durch gute Ortsanbindung


Teilhabe durch gute Ortsanbindung
 

Die gute Anbindung in den Ort ermöglicht Selbständigkeit

Das Haus

Im Juli 2001 wurde das Haus am Park eröffnet. In unserem Wohnhaus stehen insgesamt 24 stationäre Wohnplätze in drei Gruppen für jeweils 8 Personen zur Verfügung.
Wir bieten rollstuhlgerechte Einzelzimmer in einem barrierefreien Wohnhaus an. Für unsere Rentner steht eine Tagesstruktur zur Verfügung.

Die Wohnlage

Das Haus am Park liegt zentral in Waldbröl, direkt am Königsbornpark. Es besteht unmittelbare Nachbarschaft zum Buddhistischen Zentrum Eiab. Geschäfte, Ärzte und das Krankenhaus sind fußläufig zu erreichen. Ebenso eine Bushaltestelle, sowie die örtlichen Kirchengemeinden und das Haus der Gesundheit.

Im Haus leben 24 Bewohner/-innen mit einer geistigen bzw. mehrfachen Behinderung.
Die meisten Bewohner/-innenn sind in das Arbeitsleben integriert und besuchen die BWO in Lichtenberg (WfbM).
Für Rentner/-innen wird eine Tagesbetreuung angeboten.

Die Freizeitgestaltung richtet sich nach den persönlichen Interessen und Vorlieben der einzelnen Personen des Hauses. Regelmäßig wird Schwimmen und ein Bibelkreis in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde, angeboten. Ebenfalls können die Bewohner(/-innen am Treffpunkt Lebensfreude teilnehmen. 

Dieses Angebot wird von Ehrenamtler/-innen für Menschen mit und ohne Behinderung gemacht. 
Darüber hinaus können die Bewohner/-innen an vielseitigen Freizeitangeboten wie Ausflügen, Kreativangeboten und Sport teilnehmen.
In die alltäglichen hauswirtschaftlichen Arbeiten, werden die Bewohner/-innen nach ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten eingebunden.

Das multiprofessionelle Team des Wohnhauses setzt sich aus folgenden Berufsbildern zusammen: 
Heilerziehungspfleger/-innen, Gesundheitspfleger/-innen und  Erzieher/-innen.

Sie begleiten die Bewohner/-innen im Wechseldienst, sowie an arbeitsfreien Tagen in Tagesdiensten und stellen die Nachtrufbereitschaft.
Die pädagogische  Arbeit orientiert sich an den Förderzielen die gemeinsam mit den Bewohner(-innen) über das Instrument des IHP (Individueller Hilfeplan) formuliert werden.

Das Team der Tagesbetreuung kooperiert mit den Wohngruppen, ist aber bewusst unabhängig von diesen.
Zusätzlich wird das pädagogische und pflegerische Team stundenweise durch Hauswirtschaftskräfte und einen Hausmeister unterstützt.